Sprache & Kommunikation

Kommunikation ist mehr als Wörter und Sprache.

Sprache ist ein Kommunikationsmittel, das auf Begriffen, Metaphern, Tonfall, Kontext, Mimik, Gestik und Körperhaltung beruht. Auf all diesen Ebenen können Wahrnehmung, Wertschätzung aber auch Ausschluss ganz direkt oder gut versteckt ausgedrückt werden.

Die Sorge, unbeabsichtigt Menschen zu beleidigen, verunsichert viele Menschen in Gesprächen; geschlechtergerechte Sprache wird oft verlangt oder vorausgesetzt, vielen ist sie lästig; Ausdrücke aus rassistischen oder kolonialen Kontexten werden zunehmend hinterfragt und diskutiert.

Ich biete Trainings zur verschiedenen Aspekten von Kommunikation an und biete Einblick in die verschiedenen Ansätze. Ziel ist dabei die Bestärkung der Teilnehmenden darin, ihren eigenen Kommunikationsstil zu finden, mit dem sie möglichst viele Menschen inkludieren und ihre Zielgruppe bestmöglich erreichen. Die Basis dafür stellen Hintergrundinformationen und spielerische Übungsmöglichkeiten dar, aus denen gewählt werden kann.

  • Entstehung und jeweilige Hintergründe von Sprachdebatten
  • Möglichkeiten möglichst diskriminierungsarmer Sprache (ohne Rassismus, Sexismus, Homophobie, Antisemitismus...)
  • Schlagfertigkeit und niederschwellige Reaktionsmöglichkeiten bei Übergriffen
  • Konstruktive Gesprächsführung
  • Präsentationstechnik und Vortragsgestaltung
  • Rhetorische Mittel

Erfahrungsgemäß sind manchmal geschlechtergetrennt angebotene Trainings für die Teilnehmenden von Vorteil.